Gedanken / Eins Sein - Jes Us!

Der Einheit entsprungen…


Wir stammen alle aus der Einheit, somit lernen wir erst das Ich und Du zu unterscheiden, je nach Erziehung deiner Eltern, kannst du zwischen Dein und Mein erst unterscheiden lernen, wenn du etwas fühlst, was dir fehlt.



Uns fehlt etwas, wenn wir Unterschiede machen und unseren Blick nach Außen richten. Eine Art Vergleich, findet im Außen in fast allen Situationen statt. Darin liegt der Urgrund der Einheit.


Wenn wir eins mit allem sind, können wir in der Metaebene unterscheiden, das wir auf der dualen Ebene verweilen. Doch wenn wir in unserem Geiste die Zeit zu unserer Geisel machen, sind wir getrennt vom Sein, des Einseins.


Das Einssein beinhaltet alles zu Sein, nicht im Außen zu teilen! Wir denken immer alles zu teilen macht glücklich, doch das Teilen findet vollkommen automatisch statt, wenn du dir zugestehst alles sein zu dürfen, denn damit machst du das Einheitsfenster wieder auf und alle können sich ein Beispiel nehmen.


Die Einheit ist somit der Urgrund, des Diebes, des Diebstahls, sich selbst gegenüber beraubt zu sein, Sein zu dürfen.


Wenn du also benotest in gut oder schlecht, macht man nicht oder das würde ich nie tun, hast du dich verleugnet. Du bist Alles, somit ebenfalls der Dieb, denn du stammst aus dem Sein, des Einsseins ebenso, wie alles andere ab.


Viele Seelen, die Trennung erfahren, haben sich vollkommen vergessen, eine völlig andere Identität angenommen, das sie wären, doch eines ist und bleibt bis in alle Ewigkeit, du bist ebenso Gott, wie alles um dich herum.


Wenn du deine Umgebung, mit dir vergleichst, bist du getrennt von allem, auf der Metaebene kannst du erkennen, das du durch die Äußeren Umstände, wieder zum Einssein zurückfinden kannst.


Es gibt viele Ebenen, des Einsseins, der Trennung und alle basieren entweder auf Verstand oder auf Gefühl. Beides ist mit Schmerz verbunden, denn sich wieder zu finden, ist ein Schmerz, der aufkommt, da man sich selbst immer betrogen und belogen hat, um hier diese Erfahrungen zu erleben. Trennung tut in jedem Fall weh, da wir von Natur Liebe sind, was sich liebt trennt sich nicht!


Wir sind die Liebe Gottes verkörpert in Ebenen des Verstandes und des Gefühls gepaart, der Wille bleibt jedem in seinem Mikrokosmos frei, doch im Makrokosmos ist es einerlei, alles ist Eins.


Kollektiv ist eine Ebene des Getrenntseins, um die Pracht der Vielfalt an Trennungen, Gefühlen und des Verstandes zu erforschen, doch diese Welt ex i stier t nicht in Wahrheit. EX ist vorbei, getrennt, es besteht nur eine Wahrheit und sie nennt sich Liebe. Geister der Liebe die durch Trennung die Liebe wieder zu dir in deine Wahrnehmung und somit in deine Erinnerung bringen.


Wir sind die, auf die immer gewartet wurde, wir sind die Erlöser, wir sind im Paradies und auf Erden zur gleichen Zeit, denn alles ist Eins, ein Ausdruck, des Jetzt für diesen Moment, da es keinen anderen gibt.


in Liebe


eure Time Less

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Reinhard Klaus Kremmling (Sonntag, 25 Oktober 2015 00:14)

    Sei herzlich gegrüßt und bedankt für Deine MitTeilungen. Ich fühle mich ermutigt mich mit zu teilen. Im BeWusst SEIN, dass unsere gemeinsamen ErInnererungen eine zarte Brücke baut. Sei behütet.