Gedanken / Geld Blockierung

Programme, Konditionierung zum Thema Geld…

 

was sagt dir Geld ? was verbindest du mit Wert ? Ist Geld für dich wichtig ??

 

Geld ist eine Formation des Gebens und Empfangens, doch es ist aus dem Gleichgewicht geraten, der Stellenwert ist wesentlich höher angesetzt, als wir uns selbst setzen würden, warum ???

 

Ganz einfach, der Wert jedes einzelnen ist extrem geschrumpft in sich, wir definieren uns nun mehr im Außen, früher war es uns als Kind nicht möglich die äußere Welt zu erfassen, somit haben wir uns in unserer Welt, mit dem begnügt, was da war.

 

Doch je älter wir wurden, desto mehr wurde gedacht, was später gebraucht werden würde, das hat uns für das Sein und den Wert vernebelt, den wir in uns haben. Wir sehen vermehrt das Äußere als wichtiger an, das Symbol des Geldes ist die Wirkung im Außen die wir erzielen möchten.

 

Doch Geld ist ein Tauschmittel, es darf wieder in den gleichgewichtigen Platz gestellt sein. Geld ist ein Mittel, seinen inneren Wert zu zeigen, damit er sich im inneren wieder steigern lassen kann, durch Gefühle, die mit Geld erreicht werden können.

 

Nicht das Geld ist wichtig, das Gefühl, das Geld ermöglicht ist das wichtige, doch ohne das Geld, wäre es nicht möglich.

 

Du kannst nun eine Frau ansehen und siehst, dass eine Frau Kinder gebären kann, doch ohne Mann ist dies nicht möglich.

 

Der Mann ist das Geld, die Frau das Gefühl in der heutigen Welt, doch es kann die Frau gleichermaßen darstellen wie der Mann, warum nicht?

 

Ohne das Geld der Frau, könnte kein Leben entstehen, somit keine weiteren Männer (Gefühle).


Der Mann ist der Gebende Anteil, die Frau der Empfangende ist ein weit verbreiteter Irrtum, der für jeden weiterhin die Wahrheit sein kann, doch in Wahrheit, sind beide Anteile ein und das selbe, an Wert.


Der Mann spendet seinen Samen zum Leben, die Frau ihren Körper, worin liegt der Unterschied ??? Der Körper formt sich, der Samen, wird nachproduziert. Ähnlich wie Geld, geht es in die Welt, wird nachproduziert; wird es in etwas investiert, wird es verändert ( geformt).

 

Nun haben wir alle gelernt, das Geld wichtig ist zum Leben, doch in Wahrheit erschafft nicht Geld das Leben, sondern erfüllt das Gefühl, was wir damit erschaffen, das Leben als etwas Erfüllendes.


Wenn du als Kind wenig Zeit mit deinen Eltern hattest, weil sie es wichtiger ansahen, Geld zu verdienen, hast du damit diese Blockierung erschaffen, du empfandest damals das Geld wichtiger ist, wie Du und deine Gefühle.

 

Das ist es, was es aufzulösen gilt. Daraus entsteht Scham, wenn du keines oder wenig hast; daraus entsteht Gier, denn du möchtest diese Scham nicht; daraus entsteht Hass, denn du möchtest nicht das andere mehr haben wie du;  die Eifersucht, wird zur Sucht, zum Eifer nach mehr und der Kreis schließt sich mit der Gier nach mehr, das spiegelt uns die Re gier ung im Außen.


Der Kampf nach mehr, zieht Krieg (kriegen wollen) an, du allein kannst dich befreien, wenn du dich wichtiger nimmst, als Geld.

 

Setze Geld wieder ins richtige Licht, denn das Licht, deutet ICH LEBE TIEF mit der Zeit der Liebe, die Zeit ist dein Geist, wir sind Geiseln der Zeit und fühlen die Zeit als etwas was mit Geld verbunden ist, nicht mehr mit uns…

 

In liebe eure Time :*

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0