Gedanken Märchen Dornröschen

Dornröschen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nesli (Mittwoch, 23 September 2015 09:01)

    Liebe Evelyn vielen Dank das du diese Möglichkeit gibt's . Und deine Stimme ist so wunderbar Danke ❤️


    In diesem Märchen erkenne ich für mich

    das uns auf eine "verharmlosten " Art schon sehr früh die Gedanken und Gefühle von gut und böse , Hass und Vergeltung/Rache , Glaubenssätze und Aberglaube und Ängste mit auf unseren Lebensweg gegeben werden …welches dafür sorgt das sich unser inneres Kind /unser Kinder dazu veranlasst immer das zu tun was erwartet wird und Sauce dazu gehören zu können… womit wir wiederum unser Leben an uns vorbei geht … versinnbildlich an dem schlafenden Dornröschen …unsere Neugier und Freiheit wird eingeschläfert durch du oben genannten Punkte werden wir Handlungsunfähig das war wie in Wirklichkeit tun würden nicht machen aus der Angst und dem
    Glauben heraus das wir dann bestraft werden wie hier mit dem Fluch … wir können uns nicht so entfalten wie wir wollen würden . Wie können nicht unser wahres selbst erfahren …. Und. Warten auf der Erretter im außen weil auch hier uns mitgegeben wird das wir aus diesem schlaf nur mit Hilfe eines anderen stärkeren usw befreit werden können … man könnte sicherlich noch mehr dazu schreiben …

    wenn man dies erkennt haben wir die Möglichkeit

    Schlafe ich weiter und warte auf den Erlöser im außen oder Erwecke ich meine eigene Kraft und Erlöse ich mich selbst …


    Liebe Grüße Nesli