Gedanken

Pädophile / Vergewaltiger brauchen eine Lobby - es ist schier unmöglich etwas zu verändern, was man nicht sehen will !

wenn Menschen gesagt bekommen, sie wären unheilbar, haben sie keinen Grund mehr etwas zu ändern - denkt mal drüber nach !

Heute widme ich dem Thema meine ganze Aufmerksamkeit

bitte scheut euch nicht, dieses Thema betrifft uns alle und gehört auch dazu !

wir allein machen es zum Tabu - Thema und daher geben wir niemanden die Chance, es in sich zu heilen...

Vergewaltigung, Pädophilie, sexueller Missbrauch in jeglicher Form

- betrifft uns alle !!!

...und wenn es nur die Angst davor ist...

wenn wir nur ablehnen - können wir nichts verändern, wir sind alle Eins !

Diese Seite gibt es, damit ein Raum für Urteils-freie und Bewertungs-freie Kommunikation geschaffen werden kann !!!!

Ich selbst habe mit dem Thema in der Vergangenheit gekämpft und es in mir geheilt - ich gehe sogar soweit das es mich zu dem liebevollen Menschen gemacht hat, der ich jetzt bin und dafür bin ich sehr dankbar !

Ich liebe euch alle, ausnahmslos !

Folgender Text beschreibt, wie wir derzeit mit diesem Thema umgehen und wie wir alle wissen, wird das in unser Leben treten was wir ablehnen ...

 

daher ist ein Umdenken auch in dieser Richtung dringend angesagt, bitte seht genau in Euch hinein - was dieses Thema in Euch auslöst... was ihr damit an Gefühlen in Euch manifestiert und damit erschafft.....

 

Wir erschaffen unsere Realität selbst.... eure Time :*

 

Annett - Wir hassen Kinderschänder


Meinem Kind gelehrt, du kannst auf Erwachsene bauen,

und dann der Fehler, das sie jeden vertrauen. 

Und grad von diesen Onkels gequält und missbraucht

und egal ob ein Mädchen,

denn mit Jungs tun sie´s auch.


My child was taught, you can trust in adults 

and then the mistake, that they trust everyone. 

And now (he’s) tortured and abused by those uncles 

and it doesn’t matter whether (it’s) a young girl, 

because with young boys they do it also.


Eines Abends mein Kind, es kam nicht nach Haus.

Und ich malte mir schon die schlimmsten Sachen aus. 

Jede Sekunde, die kalt auf der Uhr verstrich,

nahm mir die Farbe aus meinem Gesicht.


One evening my child did not come home 

and I imagined already the worst things. 

Each second that elapsed coldly on the clock 

took the color from my face.


Das Adrenalin machte sich in meinem Körper breit.

Lieber Gott komm nach haus, es ist doch längst Zeit.

Man fühlt sich verlassen, betäubt das Herz schwer

und Tränen fühlt man schon seit Stunden nicht mehr.


The adrenaline spread through my body. 

Dear God, come home, for heaven’s sake it's long past time. 

You feel lifeless, numb, the heart heavy 

and tears, you no longer feel for hours already.


Wir hassen Kinderschänder, egal wo du steckst.

Einst da stehst du vorm hohen Gericht.

Wir hassen Kinderschänder, und sie kriegen dich auch.

Nur Gnade erwarte dann nicht.


We hate child molesters, no matter where you are. 

Once there you stand before the high court. 

We hate child molesters, and they will catch you. 

Only then, do not expect mercy.


Die Nacht war feucht und eisig kalt.

Da fand man unser Kind im dichten Wald.

Wir fuhren los, unfähig zu reagieren.

Man nimmt es nicht wahr, kann es nicht kapieren.


The night was damp and ice-cold. 

Someone found our child there in the dense forest. 

We drove off, unable to respond. 

You are oblivious to it, cannot understand it.


Man ließ uns vor der Absperrung stehen.

Wir sollten wohl dieses Grauen nicht sehen.

Ich schrie aus voller Kehle, warum hast du das getan?

Danach fiel ich wimmernd meinem Mann in den Arm.


Someone left us to wait in front of the barricade. 

We should probably not watch this horror. 

I scream out full throated, “Why have you done this”? 

After that I fell whimpering into the arms of my husband.


Wir hassen Kinderschänder, egal wo du steckst.

Einst da stehst du vorm hohen Gericht.

Wir hassen Kinderschänder, und sie kriegen dich auch.

Nur Gnade erwarte dann nicht.


Vom Täter fehlt noch jede Spur

und deshalb höre meinen Schwur.

Wir müssen was tun, denn jetzt ist Schluss,

weil doch irgendwann mal jemand was tun muss!


Of the offender, (he’s) missing still no trace 

and, therefore, hear my vow! 

We have to do something, because that’s enough already, 

because, eventually someone has to do something!


Er nahm uns alles in seinem kranken Wahn.

Für uns keine Gnade und kein Erbamen.

von der treuer zerrissen, den Hass im Gesicht,

jeden Tag den du lebst, den gönn ich dir nicht.


He took everything from us in his sick mania. 

For us no mercy and no compassion.

Torn apart by the faithful, hatred in the face, 

that you live each day, that I do not grant to you!!


Wir hassen Kinderschänder, egal wo du steckst.

Einst da stehst du vorm hohen Gericht.

Wir hassen Kinderschänder, und sie kriegen dich auch.

Nur Gnade erwarte dann nicht.


Ich wünsch dir die Hölle, nen Spießrutenlauf.

Und irgendwann hält euch endlich jemand auf.

Mit deinen kranken Wahn, dein Gift im Leib.

Ich wünsch dir das Verderben für alle Zeit.


I wish for you Hell , running the gauntlet. 

And someday, somebody finally stops you.

With your sick mania, your poison in the body. 

I wish you eternal damnation.


https://www.youtube.com/watch?v=Idu3kB8_r90

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Petra Hofmann (Donnerstag, 27 August 2015 11:14)

    Es ist wirklich schrecklich sich vorzustellen, dass sich jemand ermächtigt mich zu demütigen. Es wird jeder von sich weisen wollen, es darf nicht passieren nicht mir und keinem anderen. Wenn man dann doch davon hört, dass ein Kind nicht nach Hause gekommen ist, malt man sich sofort solches Horrorszenario aus. Nein, nicht mir, nicht mein Kind. Warum, ist das geschehen? Was habe ich getan? Bin ich Schuld? Ja ich habe nicht aufgepasst, war zu sorglos, war zu nett und vertraut, ich hätte wissen müssen, dass die Welt solche Menschen trägt. Aber dies in die Liebe zu integrieren ist eine riesen Herausforderung. Es vielleicht am Runden Tisch ausgemacht zu haben, dass mein Kind, bzw. ich derart gehen muss, mit Trauma, damit er sich auf Erden erfahren kann. Wie kann ich dies als Mensch verstehen, dass ich solch ein Abkommen vor meiner Geburt gemacht habe aus Liebe. Wenn ich auf mein Leben zurückblicke und ich nachdenke dass ich zwar beim Beischlaf dabei war, aber es nicht wollte, aber ich es über mich ergehen ließ. Am Runden Tisch vor meiner Geburt war alles abgemacht, ich tat es aus meiner vollkommenen Liebe zu meinen Brüdern und Schwesternseelen. Das macht es mir leichter den Missbrauch zu integrieren.

  • #2

    Time Less (Freitag, 28 August 2015 15:45)

    in den meisten Fällen wird vergessen, das es einen geben wird, der dies zugelassen hat, wenn du dir weh tust um dich später spüren zu können, wird dies von dir vermehrt angezogen werden, somit stellst du dich dafür zur Verfügung, es mit dir machen zu lassen...