Channeling Botschaft von Gott

Liebe Seelen,

 

Ihr seid wunderschön, innen wie außen, doch ihr könnt es nur in anderen wahrnehmen und nicht in euch sehen. Den Blick immer zu einem anderen gewandt, habt ihr vergessen, dass er / sie da ist um euch zu zeigen, was ihr in Wahrheit nicht in euch erkannt.

 

Die Schönheit, liegt im Auge des Betrachters, sagt alles aus, du siehst den anderen als schöner an, ich frage dich, wie sich nun deine Schönheit entfalten kann?

 

Die Seele, die sich schön findet, hat an anderer Stelle Lektionen, nicht selten in Liebesdingen, sie kann sich nicht innerlich sehen und muss vom Äußeren ausgehen, da sie nur das Äußere kennt, wird auch nur diesem nachgerannt, ihr nennt dies Trend.

 

Der Schwan ist ein Zeichen der Schönheit für euch, doch seht was dieser Schwan macht, er ist einfach, er lebt nicht im Wissen, das ihn alle schön finden, erliegt nicht diesem Wahn.

 

Wenn du dich als nicht schön, als wunderschön oder durchschnittlich siehst, werden es die Menschen an dir erkennen, dich danach benennen und dir das Gefühl geben, das du dir zuvor gegeben.

 

Schön sein, ist nicht das wichtigste, doch es kann dir helfen, dich anzunehmen, fange jetzt damit an, alle Unebenheit deiner Haut zu lieben, sie nicht weiter zu bekriegen, mit Mittelchen und Ärzten, die dir das Gefühl des Mangels noch bestärken. Es wird Zeit, deine Haut als das zu sehen, was sie ist. Ein Filter deiner Seele, was sich in dir hat zuspitzt. Du kannst nicht davon ausgehen, dass alles verschwindet, wenn du nicht die Ursache findest.

 

Ein Kin(n) ist eine Art destruktives Verhalten, gegen einen innigen Wunsch Kinder zu zeugen, hat du ein Kind verloren oder keines geboren, doch der Wunsch war groß, dann ist es das Kinn als Projektion.

 

Eine Nase, sagt aus, dass du dich oft irrst und dich dafür schenierst. (schämst) Wenn deine Stirn voll Pickel ist, deutet das auf einen Gedanken den du überhaupt nicht willst, der Film Basic Instinkt, zeigt dir den Pickel, eisig kalt (Eispickel), was bist du in dir zu zerstören bereit?

 

Ein Bauch sagt an, wovor du nicht weglaufen und was du nicht bekämpfen kannst. Tut er dir weh, dann schau, was in diesem Bau als Au zu finden ist, du fühlst dich ähnlich wie ein Reh und fliehst.

 

Wollen deine Beine nicht mehr, dann beginne zu laufen innerlich, du möchtest nicht zu allem stehen, das sich für dich nicht gut anfühlt. Können sie dich nicht mehr tragen, dann beginne dich zu fragen, wohin du willst, was du an Lasten in dir hast, was wollen sie dir sagen?

 

Zehen geben die Richtung an, zeigen Orientierung für Jedermann und werden dir etwas anzeigen, das nicht mehr ist zu verkleiden, hier geht es oft um das Thema; was ist zu beneiden. Stoßt du sie, dann kann es sein, das du in dir etwas hast, das nennt ihr; „stell dir nicht selbst das Bein.“

 

Jedes Körperteil an dir ist von dir gewählt und in Träumen von dir hergestellt, deine Gedanken haben dich zu dem gemacht, der jeden Tag dir aus dem Spiegel lacht.

 

Drum lache dem Spiegel zu und habe deinen inneren Frieden und komme zur Ruh, du bist vollkommen und dein Körper zeigt dir, was du dir selbst hast genommen, gebe es dir wieder und Ich gebe dir dazu und spiele für dich Lieder der Freude, denn der Krieg ist zu Ende und du hast volle Hände, kannst endlich empfangen und deine Vollkommenheit in dir zurückerlangen.

 

In liebe dein Gebender Freund und Helfer, ICH BIN da.

 

 

gechannelt von EL Time Less

Kommentar schreiben

Kommentare: 0